Allgemein, Angebot nutzen!, Mitmachen!

Sinnstiftend – nachhaltig – wegweisend – das Freiwillige Ökologische Jahr bei der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt

Was steckt drin?

Das Meer voller Plastik? Das Klima ändert sich? Die Artenvielfalt schwindet? Die Möglichkeiten, ETWAS FÜR DIE UMWELT ZU TUN, liegen nicht immer auf der Hand. Neben dem alltäglichen kleinen Beitrag zu einem nachhaltigen Lebensstil ist das FÖJ ein guter Anfang, sich im größeren Stil einzubringen.
Das Freiwillige Ökologische Jahr – FÖJ – ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für Jugendliche, die sich aktiv für Umwelt- und Naturschutz einsetzen wollen. Es beginnt jeweils am 1. September und endet am 31. August des darauffolgenden Jahres.
Das FÖJ ermöglicht es jungen Menschen, sich mit vielfältigen Themen im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung auseinanderzusetzen, sich für Umwelt und Gesellschaft zu engagieren und sich beruflich zu orientieren. Während des FÖJ können sie sich ausprobieren, sammeln praktische Erfahrungen und übernehmen Verantwortung.
Die Sächsische Landesstiftung als Träger im FÖJ betreut mehr als 40 Einsatzstellen in ganz Sachsen, z.B. Landschaftspflegeverbände, Umweltbildungseinrichtungen, Biohöfe und Naturschutzprojekte. Dort engagieren sich die Freiwilligen: Sie unterstützen, helfen, packen mit an und lernen an praktischen Beispielen. Mitmachen lohnt sich – die Freiwilligen erhalten ein Taschengeld, Urlaub und sind komplett sozialversichert. Universitäten und Hochschulen erkennen das FÖJ mit zwei Wartesemestern an.

Wo geht’s hin?

Die gesetzlich vorgeschriebenen 25 Bildungstage im FÖJ bieten einen besonderen Rahmen und sind der Bildung für nachhaltige Entwicklung vorbehalten. In Seminaren werden sowohl fachliche Inhalte vermittelt, die auf das Einsatzfeld der Freiwilligen bezogen sind, als auch Themen aus den Bereichen Nachhaltigkeit, Umwelt, Natur, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft.
Um zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen und zu motivieren, stehen die Freiwilligen und deren Interessen und Fähigkeiten im Vordergrund. Sie entwickelt, planen und gestalten ihre Seminare gemeinsam, entscheiden selbst, wie sie sich Wissen und Kompetenzen aneignen möchten.
Bildungs- und Lernprozesse im FÖJ werden von den Freiwilligen mitgestaltet und stellen einen engen Bezug zu deren Lebenswelt sowie zu eigenen Handlungsoptionen zur Gestaltung einer nachhaltigen Entwicklung her. Eigene Themen einbringen, selbst planen, entwickeln und organisieren – so macht Lernen Spaß und wirkt nachhaltig.

Kontakt:

Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
E-Mail: Veronika.Luther[ät]lanu.sachsen.de
http://www.lanu.de , http://www.das-foej.de

 

Logoleiste LaNU

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.