Allgemein

Den gemeinsamen Alltag umweltrelevant gestalten — AG Bio/Umwelt am Gymnasium Mittweida

Was steckt drin?

In unserer Biologie/Umwelt AG am Gymnasium Mittweida geht es vor allem darum, Schüler*innen für klima- und umweltrelevante Themen zu sensibilisieren. Ziel ist es, sie durch regelmäßige Projekte und Veranstaltungen in den aktiven Klima- und Umweltschutz einzubinden. Seit 2016 sind wir Teil der Initiative „Klimaschulen in Sachsen und haben in diesem Rahmen verschiedene Aktionen durchgeführt: von groß angelegten Altpapiersammlungen bis hin zu der Erstellung eines „Klimapasses“. Dieser bot Schüler*innen die Möglichkeit, durch das Lösen kleiner und großer Aufgaben selbst einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Seit mehr als 20 Jahren gibt es die Arbeitsgemeinschaft schon. In dieser Zeit konnten wir – Schritt für Schritt – unsere Schule umweltfreundlicher gestalten, u. a. durch die Nutzung von Recycling-Papier für Kopien und die Mülltrennung auf jeder Etage.

Wo geht’s hin?

Wir wollen bereits in der Schule die Kleinsten und Größten dazu motivieren, ihre Umwelt bewusst wahrzunehmen, für diese einzustehen und sie zu schützen. In einer sich ständig wandelnden Welt, in der eine intakte Natur längst keine Selbstverständlichkeit mehr ist, wollen wir ein Zeichen gegen negative Entwicklungen setzen und selbst mit anpacken, um innerhalb und außerhalb des schulischen Alltages unseren Teil zur Rettung der Umwelt beizutragen.

Kontakt:

Isabella_Liebing[ät]gmx.de (AG-Leiterin Bio/Umwelt)

Logoleiste AG BioUmwelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.